AgePlay: Einfach wieder nur Kind sein und sich geborgen fühlen.
AgePlay: Einfach wieder nur Kind sein und sich geborgen fühlen.

AgePlay: Was ist ABDL?

Danke an Simon_96 für die Einsendung!


 

Über erwachsene Babies und Windelliebhaber: Ich bin schon seit langem neugierig auf AgePlay. Nicht, weil ich mich als erwachsenes Baby oder als Windelliebhaber identifiziere. Ganz im Gegenteil, ich scheine es nicht zu verstehen. Und es stört mich, wenn ich etwas nicht verstehe. Aus diesem Grund habe ich mich mit einer echten „Mama“ eines Adult Babys unterhalten und sie hat mir einiges darüber erzählt. Es war absolut faszinierend, einen Einblick in dieses Tabuthema zu bekommen.

 

Was ist AgePlay und ABDL?

AgePlay ist im Allgemeinen eine Form des Rollenspiels zwischen einvernehmlich handelnden Erwachsenen, bei dem eine oder mehrere Personen ein anderes Alter als ihr tatsächliches Alter darstellen. AgePlay kann eine sexuelle Komponente haben, muss es aber nicht. Meistens spielen die Leute die Rolle einer jüngeren Person, aber es gibt auch Rollenspiele für ältere Menschen. Du würdest dich wundern, wie viele Menschen in Deutschland diese Fantasie ausleben.

 

Was ist ABDL – Adult Baby/Diaper Lover?

Die Ageplayer Fahne.
Die Ageplayer Fahne.

Heutzutage bezieht sich der Begriff „ABDL“ im Allgemeinen auf eine Person, die vorgibt, eine jüngere Person oder ein Alter Ego zu sein. Dabei muss es sich nicht um ein Baby per se handeln, sondern um jede Entwicklungsstufe: vom Baby zum Kleinkind, zur Grundschule, zum Schüler oder zum Studenten.

Manche Altersspieler/innen sind sehr streng, was ihr Alter angeht, und halten sich zum Beispiel genau an die Entwicklungsstufe eines Dreijährigen. Andere sind flexibler und entscheiden sich dafür, ihre eigene Persönlichkeit zu kreieren und mischen Aspekte des jungen Alters ein, die ihnen gefallen.

Trude erzählt mir in unserem Gespräch, dass sie sich zwischen sechs und 14 identifiziert – mit einem Hauch von Baby. Denn sie will sagen können, was sie mag und was nicht, aber gleichzeitig liebt sie Schnuller und Windeln. Das ist ganz normal, sage ich.

Wenn wir uns entscheiden, unsere Fantasien zu leben, sollten wir uns nicht auf die Realität beschränken.

DL (Diaper Love) hingegen ist die fetischistische Seite von ABDL: die sexuelle Erregung durch das Tragen, Berühren oder Sehen einer Windel – oder durch das Sehen, wie sie getragen wird. Manche Erwachsene haben auch einen Windelfetisch, andere nicht. Wie bei allem, was pervers ist, ist das Spektrum sehr breit. Manche Menschen mögen es, in ihre Windeln zu machen, andere nicht. Manche Menschen mögen es auch, in ihre Windeln zu kacken, aber das ist viel seltener, wenn ich Trude richtig verstehe.

 

Welche Bedeutung hat ABDL?

AgePlay: Werde einfach wieder ein Kind und gib die Kontrolle ab.
AgePlay: Werde einfach wieder ein Kind und gib die Kontrolle ab.

Was ich von Trude gelernt habe, als sie in ihrem ABDL Onesie saß, ist, wie sehr es beim Adult Baby darum geht, sich geborgen, sicher und geliebt zu fühlen. Das Kleine, das sich in einen kindlichen Zustand begibt, wird von den Verpflichtungen der Erwachsenenwelt befreit. Dieser „kleine Raum“ schafft Platz für echtes Spielen, Kuscheln und Geschmustwerden und schafft einen so unschuldigen und glücklichen Raum.

Ich sehe, wie Trudes Augen aufleuchten, wenn sie darüber spricht, und ich spüre die positive Energie, die von ihr ausgeht. Plötzlich gibt es nichts Seltsames mehr an Adult Baby, nichts Ekliges, nichts Ungesundes. Es ist einfach nur liebenswert und schön.

Trude wies auf einen interessanten Unterschied zwischen dem „geborgenem Zustand“ und dem von unterwürfigen Archetypen – Geldsklaven, Sklavinnen, Dominas und so weiter – und kleinen Kindern hin.

„Du brauchst keinen Aufpasser, um klein zu sein. Du musst nur selbst klein sein. Du kannst deinen Strampler anziehen, dir einen Teddybär schnappen und es dir mit einem Kinderfilm auf der Couch gemütlich machen.“ Ich finde diesen Gedanken sehr faszinierend.

„Und was haben die großen Kinder davon?“, frage ich. „Warum sollte sich jemand um ein erwachsenes Baby kümmern wollen?“

Trude stellt mir eine Gegenfrage: „Hast du schon mal ein Kätzchen gehalten? Das Gefühl von „Oh mein Gott, das ist so süß“, sich um jemanden zu kümmern, ihn zu lieben und zu schätzen. Man will es anziehen, füttern, für es da sein.“

Das verstehe ich auch.

 

Passen ABDL und Sex zusammen?

Wenn ich verallgemeinern soll, würde ich sagen, dass es bei „Adult Baby“ um Rollenspiele geht, darum, klein zu sein. Trude nennt es ihren „Happy Space“. Und in „Diaper Love“ geht es um den Windelfetisch und Sex. Aber das wäre zu verallgemeinert, und wenn ich im Laufe der Jahre eines gelernt habe, dann ist es, dass jeder Teil ein breites Spektrum abdeckt.

 

Der Einstieg ins AgePlay

Das Tolle daran, mit ABDL anzufangen, ist, dass du ganz einfach selbst einsteigen kannst. Selbst wenn dein Partner kein Interesse hat, kannst du dir einen schönen Strampler* schnappen und dich auf die Couch kuscheln, ohne zu viel Aufmerksamkeit zu erregen.

ABDL ist ein Tabu. Und, seien wir ehrlich, das wird auch so bleiben. Wenn du das AgePlay magst, erwarte nicht, dass die Welt um dich herum es versteht. Ich möchte aber, dass du verstehst, dass Age Play nichts ist, wofür du dich schämen musst. Es gibt eine ganze Gemeinschaft da draußen, die dich mit offenen Armen empfangen wird. Zeige diese Offenheit auch dir selbst gegenüber!

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.