Nackte Frauenfüße im Wasser - Was ist Trampling?
Was ist Trampling?

Was ist Trampling?

Hast du dich schon immer gefragt, was Trampling ist? Erscheint dir diese BDSM-Praxis obskur oder sogar gefährlich? Doch wenn sie unter den richtigen Bedingungen durchgeführt wird, ist sie sehr aufregend!

 

Der Begriff Trampling – Das bedeutet es

Der englische Begriff trampling bedeutet auf Deutsch „zertrampeln“. Der Unterwürfige liegt auf dem Boden und seine Herrin geht auf seinem Rücken oder auf seinem Bauch. Die Domina kann barfuß, in Socken oder – für die Masochisten – auch Schuhen tragen. In dieser Position, im Liegen, fühlt sich der Unterwürfige seiner Herrin noch mehr unterlegen.

Wenn er auf dem Rücken liegt, kann der Blick von unten seine Unterwerfung nur noch verstärken! Wenn er auf dem Bauch liegt, mit der Nase auf dem Boden, ist die Demütigung am größten.

Ein unterwürfiger Mensch mit einem Schuh– oder Fußfetisch oder Makrophilie kann durch eine solche Erfahrung buchstäblich transzendiert werden. Was für eine Freude, zu spüren, wie seine Herrin auf ihm herumtrampelt!

 

Hast du Trampling schon einmal ausprobiert?
0 votes · 0 answers
AbstimmenErgebnisse
×

 

Trotz allem Spaß: Beachte beim Trampling die Sicherheitsvorkehrungen!

Wenn ich meinen Untergebenen zertrample, ziehe ich es immer vor, barfuß zu sein. Auf diese Weise kann ich den Druck, den ich auf den Rücken oder den Bauch meines Sklaven ausübe, perfekt spüren. Das Ziel ist nicht, ihn zu verletzen, sondern ihm ein leichtes Gefühl der Unterdrückung zu geben.

Ich bin der Meinung, dass Nylonstrümpfe und Schuhe mit Absätzen zu vermeiden sind:

  • Die rutschige Seite von Nylons könnte dazu führen, dass ich das Gleichgewicht verliere.
  • Schuhe mit Absätzen ermöglichen keine vollständige Kontrolle über den auszuübenden Druck.

Jede BDSM-Praxis, die auf gesunde Weise praktiziert wird, sollte weder die Gesundheit des Unterwürfigen noch die der Domina gefährden. Ich empfehle dir, diese Praxis nicht mit der ersten Domina auszuprobieren, die du triffst. Es reicht nicht aus, die Definition von Trampling in einem BDSM-Blog zu lesen. Vergewissere dich, dass deine Herrin erfahren genug ist, um Trampling sicher durchzuführen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Mein Fazit zum Trampling

Ich gebe zu, dass ich trotz meiner täglichen Yogapraxis kein gutes Gleichgewicht habe und auch eine leichte Höhenangst. Aber auf Meinen Sklaven zu treten ist psychologisch so aufregend, dass ich keine Probleme habe, meine Höhenangst zu überwinden und ihn unter meinen Füßen zu zerquetschen! In dieser Position fühlt sich mein Sklave an seinem rechtmäßigen Platz. Der Platz eines gefügigen Teppichs, der dazu bestimmt ist, mich zu befriedigen, abzulenken und zu amüsieren. Mein psychologisches Vergnügen ist während dieser Trampling-Sessions auf dem Höhepunkt!

 

 

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.