Satisfyer Men Heat Vibration im Test.
Satisfyer Men Heat Vibration im Test

Ich teste: Satisfyer Men Heat Vibration

Nach dem Test des nicht vibrierenden Satisfyer Men und dem Test des Satisfyer Men Vibration, hier nun der Test der neuen vibrierenden UND heizenden Version.

Wer hat noch nie von einem Sextoy geträumt, das sich erwärmt und einem Masturbator, der an die sanfte Wärme einer Vagina erinnert? Satisfyer versucht, mit diesem beheizten Masturbator näher zu kommen. Mal sehen, wie er sich in diesem Test anfühlt.

 

 

Vorstellung des Satisfyer Men Heat Vibration

Der Satisfyer Men Heat Vibration ist in einer stilvollen blau-schwarzen Pappschachtel verpackt und mit seinem Bild verziert. Nichts Außergewöhnliches also. Informativ, relativ diskret (im Vergleich zu den Verpackungen der 90er ahaha); es ist immer noch das Foto des Masturbators drauf, aber man muss schon ein Kenner sein, um zu wissen, was es ist.

 

Erster Eindruck des Satisfyer Men Heat Vibration Masturbators

Satisfyer Men Heat Vibration im Test: Die Verpackung - schlicht, aber nicht unbedingt diskret.
Satisfyer Men Heat Vibration im Test: Die Verpackung – schlicht, aber nicht unbedingt diskret.

Erster Minuspunkt: Ich gebe Satisfyer eine schlechte Note für die Verpackung, weil sie viele Plastik enthält. Während andere Marken sich in diesem Punkt bemühen, befindet sich der Satisfyer Men Heat Vibration in einer Verpackung aus Plastik, die im Müll und damit möglicherweise in der Natur landet. Es kann eigentlich nicht zu schwer sein, eine umweltfreundliche Verpackung zu nutzen, oder?

Material: Der Satisfyer Men Heat Vibration ist aus Kunststoff und Silikon hergestellt. Die Rückseite des Sextoys ist aus Kunststoff, die Bedienknöpfe und ein Teil des Sextoys sind aus Silikon. Die Materialien scheinen von hoher Qualität zu sein, ABS-Kunststoff und hypoallergenes Silikon, ohne Phthalate.

Die Verpackung enthält außerdem eine Anleitung und ein Ladekabel.

 

Form, Abmessungen und Oberflächenbeschaffenheit

Die Form des Satisfyer Men Heat Vibration ist kompakter als die des Satisfyer Men Vibration. Aus meiner Sicht ist die Form bequemer zu halten und zu benutzen.

Er hat ein Mundstück an der Vorderseite, in das du dein Geschlecht einführen kannst (erigiert oder nicht). Das Prinzip ist einfach: Das Geschlecht, oder besser gesagt die Eichel und ein Teil des Penis, dringt in das „Loch“ (oder die Scheide) ein und die Vibrationen sorgen für die Empfindungen bis zum Orgasmus.

Die Silikonhülle, in die wir den Penis gleiten lassen, ist flexibel und passt sich daher problemlos allen Größen der Eichel an. Sie sollte einen Durchmesser von etwa 4 bis 4,5 cm haben und an der tiefsten Stelle 7,5 bis 8 cm tief sein. Beachte, dass das Loch in der Tiefe eine spezielle abgeschrägte Form hat, die eine stärkere Stimulation der Eichel beim Stoßen ermöglicht (da sie den Durchmesser verengt). Wir werden die Wirksamkeit im Test sehen.

Es gibt zwei Motoren, einen am unteren Ende der Öffnung und den anderen an der Ausbuchtung in der Öffnung. Das alles soll für maximale Stimulation sorgen und sehr angenehme Vibrationen erzeugen.

Der Satisfyer Men Heat Vibration ist 14 cm lang und an seiner breitesten Stelle 7 bis 8 cm.

Die Verarbeitung wirkt gut, die Verbindungen zwischen dem Kunststoff und dem Silikon scheinen von guter Qualität zu sein. Das Silikon selbst ist sehr weich und glatt, es ist von sehr guter Qualität. Es fühlt sich angenehm an und nimmt nicht (zu viel) Staub an (auf den Bildern kann man aber sehen, dass der Staub ein wenig hängt).

 

Funktionen, Wärme und Vibration

Bei den Vibrationsprogrammen gibt es 7 verschiedene Vibrationsstufen und 11 Modi. All das wird über den „+“-Knopf und einen „-„-Knopf gesteuert, die sich vor dem Sextoy befinden. Wir schalten ihn ein, indem wir ein paar Sekunden auf den „On“-Knopf drücken.

Neu ist, dass es einen „Temperatur“-Knopf gibt, mit dem du das Innere der Hülle, in die du deinen Penis schiebst, auf etwa 39°C erhitzen kannst. Es dauert etwa 5 Minuten, bis diese Temperatur erreicht ist.

Die verschiedenen Modi beinhalten kontinuierliche Vibrationen und programmierte Vibrationen, die sich je nach Zeit ändern (hoch, runter, Wellen, alle mehr oder weniger schnell, usw. …). Es ist abwechslungsreich und jeder wird ein Programm finden können, das ihm gefällt. Ich persönlich bevorzuge die kontinuierlichen Vibrationen, denn sie bereiten mir am meisten Freude.

Was die Reinigung angeht, musst du ihn nur unter heißes Wasser halten und mit deinen Fingern und Flüssigseife abreiben. Dann kannst du ihn mit einem weichen Handtuch abtrocknen (meine ich ernst!)

Der Satisfyer Men Heat Vibration ist wasserdicht (IPX7 Standard – 1m Tiefe für 30 Minuten), du kannst ihn also in der Dusche oder in der Badewanne benutzen.

 

Satisfyer Men Heat Vibration im Test: Leichte Bedienbarkeit mit nur einer Hand.
Satisfyer Men Heat Vibration im Test: Leichte Bedienbarkeit mit nur einer Hand.

 

Probleme mit der Qualität der Wasserdichtigkeit

Ich habe den Satisfyer Men Heat Vibration mehrmals ohne Probleme benutzt, aber ich habe es geschafft, ihn so richtig kaputt zu machen, indem ich ihn in die Badewanne mitgenommen habe. Er hat sich mit Wasser vollgesogen. Als ich ihn danach geschüttelt habe, konnte ich Wasser darin hören und selbst nach dem Trocken funktionierte er definitiv nicht mehr.

Kurzum, ich kann dir nur raten, sehr vorsichtig zu sein und ihn nicht in die Badewanne zu tauchen. Meiner Meinung nach ist er aber gut für die Dusche geeignet.

 

Test des Satisfyer Men Heat Vibration

Ich habe den Satisfyer Men Heat Vibration mehrmals ausprobiert, entweder allein im Bett (ja, das passiert mir auch!) oder in der Badewanne (allerdings nur einmal, wie schon erwähnt).

Es ist besser, etwas Gleitmittel auf deine Eichel und/oder in die Öffnung des Satisfyer Men Heat Vibration zu geben, um das Erlebnis angenehmer zu machen (aber das ist nicht zwingend notwendig, wenn du sehr erregt bist). Da die Öffnung aus Silikon besteht, solltest du darauf achten, KEIN Gleitmittel auf Silikonbasis zu verwenden, sondern nur Gleitmittel auf Wasserbasis.

Erster Punkt, die Benutzung des Sextoys ist einfach und leicht mit den Steuertasten. Die Bedienelemente fallen unter die Finger, das Sextoy liegt gut in der Hand, hat die richtige Größe und sein Gewicht ist sehr korrekt. Über die Ergonomie gibt es nichts zu sagen, sie ist gut.

Der Satisfyer Men Heat Vibration ist mit seinen zwei Motoren relativ stark. Ich habe versucht, meinen Penis im Ruhezustand in die Öffnung zu stecken, um zu sehen, wie lange die Vibrationen dafür sorgen, dass ich eine Erektion bekomme und das geht schnell – das kann ich bestätigen.

Sobald dein Penis eine Erektion hat, merkt man, dass die Hülle wirklich sehr bequem ist; sie ist dehnbar und flexibel. Der erste Motor bringt die Eichel zum Vibrieren. Die Hülle ist nicht rund, sondern viereckig (eigentlich die Form eines Geschlechts – nein, ich sage nicht, dass ein Geschlecht viereckig ist …) und hat einen zweiten Motor, der den Penis in Schwingungen versetzt (die Seite, die zum Bauch hin liegt).

 

Sind die Empfindungen gut?

Ich würde sagen, eher durchschnittlich, die Vibrationen sind ein bisschen zu „schwammig“, und die Programme sind einfach angenehm, aber es ist eindeutig kein außergewöhnliches Erlebnis.

Ehrlich gesagt, fiel es mir schwer, mit den einfachen Vibrationen des Masturbators zu kommen (d.h. ohne mehr zu tun, als die Vibrationen machen zu lassen), es fehlt die Kraft, um mich wirklich zum Höhepunkt zu bringen. Ich will damit nicht sagen, dass er nicht angenehm ist, aber er müsste doppelt so stark sein, um einen wirklich tollen und unbändigen Orgasmus zu erzeugen.

Wenn du abspritzen willst, bist du (zumindest bei mir) versucht, zusätzlich zu masturbieren, ABER mit 8 cm Scheidentiefe ist er einfach nicht sehr tief und deshalb nicht praktisch. Kurz gesagt, es ist nicht super super praktisch das alles.

Die Wärmeseite hingegen ist wirklich top, ich finde es sehr angenehm, ein Sextoy zu penetrieren, das heiß ist. Ich liebe es!

 

Satisfyer Men Heat Vibration im Test: 2 Finger passen in die Öffnung.
Satisfyer Men Heat Vibration im Test: 2 Finger passen in die Öffnung.

 

Fazit zum Satisfyer Men Heat Vibration

Mein Meinung zum Satisfyer Men Heat Vibration ist geteilt.

Ist es mir gelungen, zu kommen? Ja, indem ich die Vibrationen auf das Maximum gestellt habe, aber es waren keine wirklich außergewöhnlichen Orgasmen. … Ich finde, dass die Vibrationen nicht stark genug sind und dass es sogar etwas „langweilig“ ist. Er ist eindeutig nicht schlecht, um es klar zu sagen, nur ein bisschen enttäuschend. Es ist kein Sextoy, das dich ein- und mitnimmt.

 

Der Satisfyer Men Heat Vibration – Bewertung 2,5 / 5

Ich denke, dass es bei Satisfyer ein echtes Qualitätsproblem gibt, denn meiner ging kaputt, nachdem er in die Badewanne getaucht wurde. Zur Erinnerung: Das gleiche Problem hatte ich auch mit dem nicht heizbaren Satisfyer Men Vibration. Das ist eine Menge von zwei Satisfyer Sextoys, die angeblich wasserdicht sind, es aber nicht sind…

Letztendlich gebe ich dem Satisfyer Men Heat Vibration eine 2,5/5, denn obwohl er einige Nachteile hat, ist er immer noch ein vibrierender Masturbator, mit dem du einen guten Orgasmus haben kannst (ohne mehr). Auf der anderen Seite ist sein Preis-Leistungs-Verhältnis gut, wenn du einen vibrierenden Masturbator im Bereich von 50 € suchst.

 

5/5 - (15 votes)

Letzte Aktualisierung am 19.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.