Noch mehr Lust gefällig? Poppers können dabei helfen!
Noch mehr Lust gefällig? Poppers können dabei helfen!

Poppers, ihre Wirkung und wo man es kaufen kann

Was ist Poppers?

Poppers ist der Sammelbegriff für eine Droge, welche unterschiedliche Nitrite wie Butylnitrit, Isobutylnitrit oder Amylnitrit enthält. Die gelblich, leicht brennbare und durchsichtige Flüssigkeit kann bei Zimmertemperatur flüchtige Gase bilden, welche von den Konsumenten inhaliert werden.

Der eigentliche Wirkstoff der einzelnen Fläschchen ist generell nie ersichtlich. Es handelt sich hierbei meistens um die Mischung aus einzelnen organischen Nitriten wie Butylnitrit, Amylnitrit, Isopropylnitrit, Isoamylnitrit sowie Duft- und Aromastoffe, welcher dem Gemisch den charakteristischen Duft geben sollen.

 

Deutschland Versand Poppers-Shop.de

Ist Poppers legal?

Die Behörden in Deutschland sehen trotz der Verschreibungspflicht in den Poppers-Produkten generell keine erhebliche Gefahr für den Anwender. Experten sehen die Stoffe nicht als gefährlich an. Die Poppers sind im Gegensatz zu Heroin und Alkohol keine echte und gefährliche Droge. Der Stoff macht nicht abhängig und es gibt dazu keine gefährlichen Nebenwirkungen, es hat aus diesem rund keine Priorität beim Kampf gegen die weiteren Drogen.

Der Konsum und der Besitz von Lederreiniger bzw. der Poppers-Produkte ist in Deutschland zulässig. Die Stoffe fallen dabei nicht unter das geltende Betäubungsmittelgesetz und die Stoffe sind keine Drogen. Ebenfalls falle die Stoffe nicht unter das Arzneimittelgesetz. Der Verkauf und der Kauf der Poppers findet heutzutage in einer Grauzone statt. Meistens deklarieren die jeweiligen Verkäufer die Poppers als Aromaduftstoff oder als Lederreiniger, um den Zweck der Nutzung dabei zu verändern.

Die Anbieter verkaufen die Fläschchen nicht für den Verwendungszweck des Konsums durch den Menschen und gegen den Verkauf von Aromaduftstoffen und Lederreinigern können die Behörden nichts entgegnen. Die Verkäufer der einzelnen Produkte sind ein in England registriertes Unternehmen , denn in England ist das Geschäft mit Poppers, selbst unter dem beständigsten Verwendungszweck, nicht illegal. So respektieren die Experten dabei die Rechtslage auch in Deutschland und machen dem Anwender und auch uns keine Probleme.

 

Sind Poppers eine Droge?

Die Poppers-Produkte sind eine Art der Schnüffeldroge, die unterschiedliche Nitrite enthält, darunter ist auch der Wirkstoff Amylnitrit, der eigentlich zur zeitweiligen Erweiterung von Herzkranzgefäßen und zur Senkung des Blutdrucks verwendet wurde. Viele Anwender kennen die chemischen Gründe dieser Produkte nicht. Werden diese jedoch bei Zimmertemperatur entstehenden Gase eingeatmet, stellt sich bereits nach einigen Sekunden eine aphrodisierende Wirkungsweise ein, welche danach einige Minuten lang anhält. Die Konsumenten fühlen sich nach der Anwendung enthemmt und empfinden eine hohe sexuelle Stimulation, die sich besonders intensiv auswirkt. Zaubern kann die Droge jedoch nicht, eine gewisse Stimmung sollte dennoch vorhanden sein. Dies wirkt sich dann auch auf die Stellungen auf.

Der Name der Poppers kommt generell daher, dass das enthaltene Amylnitrit ursprünglich in Kapseln aus Glas verkauft wurde und nicht wie heutzutage üblich in kleinen Fläschchen. Wird eine solche Glaskapsel vom Anwender zerbrochen, so entsteht das bekannte Knallgeräusch. Dieses Geräusch soll die Konsumenten zusätzlich zur Einnahme animieren.

 

affiliate show banner

 

Wofür nutzt man Poppers?

Die Konsumenten der Poppers-Produkte verspüren einen recht kurzen, etwa 5- bis 10-minütigen Rausch mit einem erhöhten Gefühl von Wärme, sexueller Luststeigerung, vermindertem Schmerzempfinden, Hemmungs- und Zeitlosigkeit sowie Muskelentspannung. Dabei setzt die Wirkung schon wenige Sekunden nach der Inhalation der Stoffe ein; die Dauer dieses Rausches hängt von der Menge ab, die eingenommen wird.

Diese Droge ist eine Sex- und eine Partydroge. Vor allem in den Kreisen der Homosexuellen wird Poppers genutzt, um die Steigerung des sexuellen Verlangens und der Lust bei gleichzeitiger Hemmungslosigkeit zu erreichen.

 

Wie wirkt Poppers?

Die Wirkung der einzelnen Poppers-Produkte setzt direkt nach der Inhalation ein und hält etwa 3 bis 5 Minuten an. Oberkörper und das Gesicht erröten dabei und es kommt zu einem Gefühl von Schwindel, Wärme, Herzklopfen sowie zur Entspannungswirkung der Muskulatur.

Zudem kann es zu einer Erhöhung des Berührungsempfindens, einer Verminderung des Schmerzempfindens, Abbau von Hemmungen und der Steigerung der Lust beim Sex kommen.

Manche Konsumenten berichten überdies von einem Gefühl der Unvergänglichkeit und einem gänzlichen Untertauchen im Moment des Erlebens.

Die Poppers werden bei der Anwendung geschnüffelt bzw. inhaliert und auf diese Weise über die Nasenschleimhaut aufgenommen. Nach einem solchen Konsum kommt es zur Entspannung der vaskulären und glatten Muskulatur. In der weiteren Folge kommt es zur Entspannung der kleine Blutgefäße (Arteriolen) des Herzens, was zu einem Abfall des Blutdrucks bei hohem Puls und einer Abnahme der linken Herzkammer führt. Der Abfall des Blutdrucks kann dabei maximal 30 Sekunden andauern; nach etwa2 Minuten ist der Blutdruck dann schnell wieder normal. Die psychischen Reaktionen werden durch die einzelnen Reaktionen der Gehirnphysiologie verursacht, wobei der detaillierte Wirkmechanismus noch nicht gänzlich bekannt ist.

Poppers senkt den Blutdruck besonders stark durch die schnelle Erweiterung der Blutgefäße. Es kann nach der Einnahme zu Herzrasen, Hitzegefühl auf der Haut, Hustenreiz, Reizung der Haut sowie der Schleimhäute kommen. Durch den Mangel an Sauerstoff im Gehirn können ebenfalls Kopfschmerzen auftreten. In Abhängigkeit von der eingenommenen Dosis ist kurzzeitiger Verlust des Bewusstseins bis hin zur Bewusstlosigkeit denkbar. Eine Überdosierung kann zu einem ebenso schnellen Blutdruckabfall führen – was zu beständigen Schäden im Gehirn sowie zu Lähmungen aufgrund der Unterversorgung des Hirns mit Blut und mit Sauerstoff führen kann. Bei Konsumenten mit Vorerkrankungen des Herz- und Kreislaufsystems kann es zu Herz- und zu Atemstillstand führen.

 

Rush Poppers - Poppers-Shop.de

 

Wie wendet man es an?

Die Poppers-Produkte haben nach der Einnahme kurz andauernde sowie spontan einsetzende Rauschwirkung. Diese wirken schmerzhemmend, muskelentspannend und aphrodisierend. Diese intensivieren psychisch die Empfindungen des Anwenders nach der Einnahme.

 

Fazit

Schnell und Sicher - Poppers-Shop.deGenerell sind die Poppers-Produkte eine bekannte Sammelbezeichnung für flüchtige Substanzen und enthält nahezu immer Zusatz- und auch Aromastoffe. Nitrithaltige Medikamente wurden als Geburts- und als Herzmittel sowie zur Therapie von Angina Pectoris eingesetzt. Die Produkte werden zum Beispiel als „Rave“, „Hardware“, „Rush“ und „Jungle Juice“ mit verschiedenen Inhaltsstoffen unter anderem über das Internet und in Sexshops verkauft.

Bei einer Überdosierung mit den Produkten kommt es zu einem sehr schnellen Abfall des Blutdrucks mit der Gefahr, dass das Hirn nicht mehr mit ausreichend Sauerstoff versorgt wird. Selbst ein Schlaganfall mit beharrlichen Lähmungen kann eine Folge der Überdosierung sein.

Der langfristige und häufige Gebrauch des Amylnitrits kann Verätzungen der Nasenschleimhäute, Herzrhythmusstörungen und auch Impotenz hervorrufen. Zugleich kann eine psychische Abhängigkeit der Poppers-Produkte ebenfalls entstehen.

Der Konsum und der Besitz des Wirkstoffs sind generell nicht strafbar, jedoch der Verkauf und die Weitergabe stellen außer durch Apotheken einen Verstoß gegen das geltende Arzneimittelgesetz dar. Generell sind zudem nitrithaltige Medikamente verschreibungspflichtig.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.