Adult Baby Fetisch.
Adult Baby Fetisch

Adult Baby Fetisch

Immer mehr Liebhaber des Adult Baby Fetisch bekennen sich zu ihrer Lust, sich hin und wieder wie ein Baby benehmen zu können. Das in der Fachsprache als Autonepophelie bekannte Phänomen wird sowohl von Männern und auch Frauen ausgelebt. In wie weit die lustvollen Settings aussehen und welche Praktiken bei einer Session ausgelebt werden, hängt natürlich immer vom Baby und seiner „Mama“ oder einer anderen Betreuungsperson individuell festgelegt. Doch was steckt hinter dieser bizarren Form der Erotik und wieso stehen so viele darauf, die Windeln gewechselt zu bekommen?

 

Was ist eigentlich der Adult Baby Fetisch?

Beim Adult Baby Fetisch oder auch Windelfetisch genießen es erwachsene Frauen und Männer, sich in die Rolle eines Babys zu begeben und sich von einer „Mama“ , „Papa“ oder auch „Oma“ oder „Babysitterin“ verwöhnen, aber auch bestrafen zu lassen. Durch Babykleidung in Erwachsenengröße, die bei Fachhändlern erworben werden kann, und auch Spielzeugen und Möbeln erschaffen sich die Liebhaber dieser besonderen Spielart ein individuelles Setting nach ihren Vorlieben, in denen sie sich in die Rolle eines Babys begeben können.

Die erwachsenen Babys werden nicht nur gewickelt, sondern man spielt auch mit ihnen, sie machen ein Mittagsschläfchen, machen Bäuerchen, nachdem sie gefüttert wurden und manche werden sogar gestillt. Die Ausführungen der Spielarten, die jedes Paar macht, sind natürlich den persönlichen Wünschen entsprechend zu gestalten. Während der eine es liebt, im vollen Umfang von der Betreuungsperson umsorgt zu werden, stehen andere Fans des Adult Baby Fetisch besonders auf die Bestrafung von „Mama“ oder „Oma“, wenn das Baby mal unartig war. So vielseitig wie die Anhänger dieser erotischen Spiele sind, so vielseitig sind die Möglichkeiten selbst, sich in einer schönen Session wie ein Baby zu fühlen.

Gut behütet sein: Das ist es, was ein Adult Baby möchte.
Gut behütet sein: Das ist es, was ein Adult Baby möchte.

 

Was steckt hinter dem Adult Baby Fetisch?

Wieso genießen es viele Menschen, sich von Zeit zu Zeit als Baby zu kleiden, oder sich sogar von einer Mama umziehen zu lassen, um dann in einem übergroßen Strampler in einem überdimensionalen Babybett zu liegen?

Psychologen vermuten, dass hinter der Vorliebe, sich als Baby verwöhnen zu lassen, der Wunsch nach vollkommener Zuneigung und Fürsorge ist. Als unschuldiges, bedürftiges Baby begeben sich die Männer und Frauen in eine Position, in der sie die Kontrolle abgeben können und sich vollkommen von einer Betreuungsperson verwöhnen und verhätscheln lassen können.

Die Urbedürfnisse, die wir schon ganz zu Beginn unseres Lebens spüren und hoffentlich erfahren dürfen, sind tief in uns verankert und können durch den Adult Baby Fetisch wieder aufkeimen und auch befriedigt werden. Schon kurz nach der Zeit als Baby verliert sich dieses Umsorgen nach und nach. Man wird mit der Zeit selbstständiger und muss mehr und mehr Dinge selbst erledigen.

Wer würde es nicht dann genießen, wenn man auch als Erwachsener sich einfach mal in eine Rolle begeben können, in der man vollkommen umsorgt und betüdelt wird und sich einfach mal auf sich selbst konzentrieren kann. Sicher möchte nicht jeder sich dann in die Babyrolle begeben, doch immer mehr Menschen bekennen sich zu ihrem Fetisch.

Zudem kommt natürlich noch das Gefühl der Abhängigkeit. Im Adult Play Rollenspiel geht es nicht selten um die Zuneigung der Mama zu ihrem braven Baby. Benimmt sich das „Baby“, bekommt es die gewünschte Zuneigung, doch manche Babys sind alles andere als brav und werden dann von ihrer Mutter bestraft. Auch wenn nicht jeder Adult Baby Fan diese Praktiken bevorzugt, so steht das Machtverhältnis oft im Zusammenhang mit diesem Fetisch.

Böse Babys werden häufig in der nassen Windel zurückgelassen, dürfen nicht spielen oder müssen über Stunden in der Spreizhose verbleiben. Dies wirkt auf manches „Baby“ erregend, weshalb es gerne provoziert und sich als freches Kind zeigt.

 

Fläschchen geben, füttern, Windeln wechseln ... Eine Reise zurück in die Kindheit.
Adult Baby Fetisch: Fläschchen geben, füttern, Windeln wechseln … Eine Reise zurück in die Kindheit.

 

Was ist so besonders daran, die Windeln gewechselt zu bekommen?

Kinder sind stolz, wenn sie es endlich geschafft haben, ihre Körperfunktionen zu beherrschen und keine Windeln mehr zu benötigen. Wieso stehen einige Männer und Frauen darauf, heimlich im Alltag eine Windel zu tragen und sie sich wechseln zu lassen?

Meist sind es nicht die Fetische für Kot oder Urin, die bei dieser Leidenschaft im Vordergrund stehen. Die meiste genießen einfach das umsorgt werden, wenn eine liebevolle „Mama“ dem „Baby“ die Windeln wechselt, es dabei liebevoll anschaut und intimen Körperkontakt mit ihm hat.

Andere genießen es, unter der normalen Alltagskleidung eine Windel zu tragen. Das Geheimnis steigert die Erregung auch in normalen Situationen, außerhalb des Adult Baby Settings. Dieser Gegenstandsfetisch kommt häufig vor und erregt den Träger der Windel allein durch das für ihn oder sie angenehme Gefühl, die Windel auf der Haut zu spüren.

 

Adult Baby Fetisch: Mann und Frau.
Sex spielt bei Adult Baby Fetisch eine eher untergeordnete Rolle.

Findet auch Sex innerhalb der Settings statt?

Jeder kann seinen Fetisch so ausleben wie er möchte und es natürlich im gesetzlichen Rahmen liegt. Für viele ist Sex während der Adult Baby Sessions kein Muss, denn es geht natürlich um Lustgewinn, der aber ohne Geschlechtsverkehr auskommt. Sie genießen vielmehr die liebevolle Zuneigung und das angenehme Tragen der Windel oder der speziell angefertigten Babykleidung. Die Erregung bleibt dabei nicht aus, diese wird meist durch Selbstbefriedigung reguliert.

 

Adult Baby Fetisch: Es hat absolut und rein gar nichts mit Pädophilie zu tun!
Adult Baby Fetisch: Es hat absolut und rein gar nichts mit Pädophilie zu tun!

 

Sind die Mamas von Adult Babys pädophil?

Die Frage nach der Motivation der Mama oder einer anderen Betreuungsperson beinhaltet auch fast immer die Fragen, ob die Person, die das Adult Baby versorgt, pädophil ist. Dies verneinen nicht nur die Liebhaber des Fetischs selbst, sondern auch Psychologen, die sich eingehend mit dem Thema Age Play befassen.

Da das sogenannte Age Play, zu dem auch der Adult Baby Fetisch zugezählt wird, ausschließlich von erwachsenen Personen durchgeführt wird, ist dies keinesfalls mit pädophilen Handlungen zu vergleichen. Beide Partner geben im Vorfeld ihr Einverständnis für diese Art von Rollenspielen ab und sich voller Lust an diesem Rollenspiel beteiligen.

Liebhaber, die sich immer wieder in die Rolle eines Babys begeben möchten zu keiner Zeit den (gespielten) Altersunterschied nutzen, um sich sexuell erregen zu lassen. Sie möchten vielmehr die Aufmerksamkeiten und liebevollen Zuneigungen einer Mama spüren, die ihr Baby mit Kuscheln, Streicheleinheiten und Zärtlichkeiten verwöhnt.

Da diese Art der Lust meist nicht in den Alltag integriert werden kann und somit in speziellen Settings ausgelebt wird, ist das Rollenspiel für die meisten Liebhaber des Adult Baby Fetischs etwas ganz Besonderes, dass sie vollkommen entspannt ausleben und genießen möchten.

 


Video-Tipp: Mami macht Baby bettfertig (Adult Baby Fetisch)

Video-Tipp: Mami macht Baby bettfertig.
Video-Tipp: Mami macht Baby bettfertig.

Schon so spät! Mein Schätzchen, in 10min beginnt schon die Abendsendung die wir immer zusammen schauen. Nun aber schnell. Füttern. Windeln. Und dann geht es auch schon ab ins Bettchen. Ja, heute auf jeden Fall einmal pünktlich. Morgen ist ein wirklich anstrengender Tag für Dich. Und da musst Du wirklich fit sein, mein Schatz. Also heißt es auch früh ins Bettchen und heute Abend werden auch keine bunten Bilderbücher mehr angeschaut. Ich will kein Licht mehr aus Deinem Zimmerchen sehen! Haben wir uns verstanden?

So… jetzt noch die Windel wechseln… was sehe ich denn da? Ist denn etwa der Pipimann schon wieder groß? Ich weiß echt nicht, was ich noch mit Dir anfangen soll. Immer wieder, so passt er doch nicht in die Windel! Gut, also holen wir noch die Babysahne heraus. Und dann wirst Du auch noch eine kleine Strafe bekommen, so viel ist sicher. Unartig! Sowas duldet die Mami gar nicht. Und jetzt ab Marsch, ins Bettchen!

Hier kannst du das ganze Video sehen: Folge diesem Link >Klick<* Klicke nun links auf „Videos“ und gib dann in der Suche „Baby“ ein. Ich wünsche dir viel Spaß!

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.