Prostituierte für einen Abend » Pornogeschichten und erotische Sexgeschichten mit Fotos

Draußen ist es höllisch heiß. Wir haben +37 in Saratow. Ich bin geschockt.

Komme gerade von einem „Spaziergang“ zurück und möchte angeben. Zwischen den Beinen juckt es ein wenig und im Papst befindet sich ein unangenehmes Gleitmittel aus dem Kondom.

Ich bin heute um 8 Uhr aufgestanden, habe Frühstück für meinen Mann gemacht und ihn zur Arbeit geschickt, habe meine „betriebsfähige“ SIM-Karte eingeschaltet. Meine Tochter ist mit den Eltern ihres Mannes im Urlaub und ich habe einen Tag frei und könnte vor dem Mittagessen etwas abhängen. Ich habe Stasik angerufen, das ist mein ehemaliger Trainer aus dem Fitnessstudio. Wir lernten uns vor ein paar Jahren kennen, als ich ein Halbjahresabonnement für einen Sportkomplex kaufte und anfing, zu trainieren. Stas war mein Trainer und von den ersten Unterrichtsstunden an deckte er mich buchstäblich überall ab und überprüfte angeblich die Arbeit meiner Muskeln unter der Belastung. Da er selbst wie Apollo gebaut war, ließ ich ihn schnell wissen, dass es mir nichts ausmachte, mich unter ihm zu winden. Bereits in der dritten Unterrichtsstunde habe ich es ihm gegeben. Er nahm mich mit in sein Zimmer, wo er sich schnell auf seinen Tisch setzte und mich aktiv fickte, während er meine Löcher abwechselnd durchführte. Von diesem Tag an begann mein Sporttraining jedes Mal mit einem sexuellen Aufwärmen.

Ich ging sofort in sein Zimmer, öffnete es mit meinem Schlüssel und rief ihn auf seinem Handy an. Er erschien und wir stürzten uns aufeinander. Ich war entzückt von ihm und erlaubte ihm absolut alles: Er hatte mich in allen Ritzen, in meinem Mund auf meinem Gesicht, ich leckte nicht nur seinen Schwanz und seine Hoden, sondern auch den Anus, was ich vorher noch nie getan hatte irgendjemand anderes. Da er mich sehr gut gefickt hat, habe ich in den ersten zwei Monaten sogar alle meine Abenteuer nebenbei gestoppt, natürlich mit Ausnahme meines Chefs bei der Arbeit (ich war verpflichtet, ihn immer und ohne Fragen zu geben), Stas wiederum tat es Ich vermisse kein einziges Neuankömmlingsmädchen im Fitnessstudio, aber als er mich fickte, sagte er, dass sie im Vergleich zu mir alle Nonnen seien. Anschließend hatten mich außer ihm noch mehrere andere Jungs aus dem Fitnessstudio, aber sie waren wegwerfbar und ich habe mich nach Ablauf meines Abonnements nicht mit ihnen getroffen. Aber zu Stas habe ich versucht, den Kontakt nicht zu verlieren, besonders in jenen Tagen, als mein Mädchen Zuneigung wollte. Aber er hatte anscheinend schon genug von mir und leugnete oft, und ich musste ihm meinen Körper buchstäblich aufzwingen. Was zu tun ist – er hat viele Freundinnen im Fitnessstudio, und obwohl ich nicht schlimmer war, forderten ihre neuartigen Empfindungen ihren Tribut.

– Hallo Stas, ich vermisse dich, sehen wir uns? Ich gurrte ins Telefon.

Nach vielen Debatten und Versuchen, das Treffen zu verschieben, stimmte mein Lieblings-Presslufthammer zu, in eine Sauna unweit seines Hauses zu kommen. Ich mietete ein Zimmer für eine Stunde und begann in Erwartung eines erstklassigen Ficks zu warten. Aber dieser Unverschämte ging nicht. Die Zeit ist vorbei, brennend vor Groll und dem Wunsch, mich auf ein Mitglied zu stürzen, wanderte ich nach Hause. Am Ausgang hielten mich die Jungs an und fragten, da ich wie ein Mädchen gekleidet war, das seinen Liebhaber treffen wollte (als leicht zugängliches Mädchen).

– Oh, das ist großartig. Du bist alles? Frei?

– Im Sinne? ich war überrascht

– Wie viel berechnen Sie pro Stunde?

Als ich mich umsah, sah ich zwei Mädchen auf der Treppe, offensichtlich Prostituierte, und zwei weitere in einem Auto mit Zuhältern. Dann wurde mir klar, dass sie mich für eine Prostituierte hielten. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass das so sein könnte, aber … Nachdem ich mir die beiden jungen Kerle genau angesehen hatte, fiel mir auf, dass der eine gutaussehend ist und der zweite auch nicht hässlich zu sein scheint. Außerdem wäre ich jetzt bereit, mich selbst zu bezahlen, nur um gefickt zu werden.

– Wie gewöhnlich. Aß hörbar gemurmelt, ich konnte mir nicht einmal vorstellen, wie viel es war.

– Ist das ein Drei-Rubel-Schein? Okay, es ist ein Deal.

Er nahm ein anderes Mädchen mit, und nachdem er uns jeweils dreitausend Rubel gegeben hatte, gingen sie ins Zimmer. Das zweite Mädchen gab das Geld einer Frau und ich steckte es in meine Handtasche.

Was dann geschah, ist meiner Meinung nach jedem klar. Wir wurden eine Stunde lang mit ihr gefickt, wie und wo sie wollten. In diesem Fall keine Liebkosungen oder Zärtlichkeiten. Es gab keine Küsse, keine zärtlichen Worte. Solider mechanischer Sex, und die Jungs haben mich nicht verschont, jeder von ihnen hat mich wie ein Bergmann gepickt, ohne sich um die Folgen für meinen Körper zu kümmern. Und obwohl ich auch durch die Pikantheit der ganzen Situation meinen Teil an Vergnügen und Nervenkitzel bekommen habe, werde ich mich an solche Experimente wahrscheinlich nicht mehr trauen. Ich bin auch sehr froh, dass sie mich und das zweite Mädchen nicht gebeten haben, eine Lesbe darzustellen.

Zuerst wurde ich für denjenigen ausgewählt, der nicht sehr hübsch ist. Er brachte mich ins Billardzimmer, zum Sofa und legte mich darauf nieder. Ich ging auf die Knie und begann zu saugen. Sein Schläger wurde schnell stärker, woraufhin ich auf sein Kommando ein Kondom darüber rollte und mich auf alle Viere begab. „Endlich, fick mich“, dachte ich, als sein Penis in mein Mädchen eindrang und anfing, sich zu bewegen, was mir viel Vergnügen bereitete. Nach einiger Zeit nahm er es heraus und steckte es in meinen Anus. Da er zunächst nicht besonders okuratnichat war, war es unangenehm. Aber schon bald dehnte sich mein Ring aus und ich winkte dem Mann energisch zu (obwohl das Wort an den Kunden passender wäre) und schlug mir in den Arsch. Er ließ sich in den Kaugummi sinken, als sein Schwanz tief in meinem Arsch steckte, ich genoss die letzten krampfhaften Erschütterungen seines Schwanzes und ging unter die Dusche. Sie ließen mich nicht ruhen, und als ich die Kabine verließ, fand ich mich in den Armen des Zweiten wieder. Nachdem er das zweite Mädchen gefickt hatte, war er früher fertig, konnte sich erholen und wollte nun natürlich das Mädchen wechseln.

Welche Sissy-Erziehungsgeschichten oder Fantasien inspirieren dich am meisten?
28 votes · 39 answers
AbstimmenErgebnisse

Wie willst du das mit mir machen? Ich fragte spielerisch.

Проститутка на один вечер

👠🌟 Möchtest du die Welt der Sissy-Erziehung und des Crossdressings erkunden?

🤔 Trage deine E-Mail-Adresse ein und abonniere unseren Newsletter, um exklusive Anleitungen, Styling-Tipps und inspirierende Geschichten zu erhalten.

💃 Verpasse keine Gelegenheit mehr, deinen eigenen Stil zu entdecken und deine femininen Seiten auszuleben. Gib deinen Namen ein, um personalisierte Empfehlungen und Angebote zu erhalten!

📧 Fülle das Formular aus und klicke auf „Jetzt abonnieren“, um Teil unserer Sissy-Community zu werden und von unseren Anleitungen und Tipps zu profitieren.

Er legte mich schweigend auf die Couch und ließ sich auf mich fallen. In dieser Position, fast im Hurrikantempo, trieb er mich 20 bis 27 Minuten lang in seine, fühlte sich wie ein Metallphallus und brachte mich zur völligen Glückseligkeit. Da er mich für eine Prostituierte hielt, bereute er es nicht, mein Mädchen mit schrecklicher Kraft und Rhythmus gepickt zu haben. Am Ende warf er das Gummi ab und schüttete, während er über mir schwebte, das ganze Sperma auf mein Gesicht. Als wir ausstiegen, ging ich schnell zur Bushaltestelle und erst dann, nach etwa 20 Minuten, kam ich zurück und stieg in mein Auto, das wie ein böses Auto direkt am Eingang der Sauna geparkt war. Heute habe ich zufällig sexuelle Spannungen abgebaut und Sex gegen Geld ausprobiert – darüber hatte ich schon lange nachgedacht, aber ich hatte Angst vor dem Experiment, aber hier passierte es von selbst. Die Muschi tut ein wenig weh, ich hoffe wirklich, dass mein Mann mich heute nicht will. Und dann wird es zu einem echten Schmerz. Und ich werde diese Ziege nicht noch einmal Stas nennen. Lass ihn mit seinen Nonnen einen Salto machen. Es ist unwahrscheinlich, dass er ein anderes Mädchen mit solchen Daten findet, das gleichzeitig so verdorben ist wie ich.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert