Ich bin meine Dame. Du bist in meiner Macht! » Pornogeschichten und erotische Sexgeschichten mit Fotos

Träumen Sie davon, von einer Frau dominiert zu werden? Willst du gehorchen, ein Sklave sein? Naja, Antwort!

– Ja, Schatz…

– Und warum erfahre ich davon nach 2 Jahren Ehe?

— …

– OK. Ich werde nachdenken. Ich bin in ein paar Stunden zurück. Sei nicht gelangweilt.

Hmm… Ich hätte nicht erwartet, dass mein Mann unter solchen Fantasien leiden würde… Obwohl, wenn Sie darüber nachdenken… Ich habe schon lange davon geträumt, mit einem Strap-on in seinen Arsch einzudringen und ihn wie eine Schlampe zu ficken. . Jetzt gibt es eine Chance. Nun, lass es uns versuchen))

Wir sollten besser vorbereitet sein…

– Ich kehrte. Geh ins Zimmer, ich gehe jetzt vorbei.

Ich stehe und genieße meinen Blick im Spiegel.

Ich bin eine schlanke Blondine, Größe 164, Gewicht 65. Ganz in Schwarz gekleidet. Spitzenhandschuhe bis zu den Ellenbogen. Schwarzes Korsett, Schnürung hinten, Tanga und Netzstrümpfe in der Taille. Ich trage Schuhe mit 14 cm Absatz.

Ich drehe mich um und schaue auf meinen Rücken. Atemberaubender Ausblick. Ich nehme eine Peitsche, Handschellen, ein Halsband und gehe in sein Zimmer.

– Träume sind dazu bestimmt, wahr zu werden. Ich habe ein Geschenk für dich. Komm hier. Stehen Sie auf den Knien!

Er liebt mich, schaut mich mit hingebungsvollen Augen an und kniet nieder.

– Großartig. Heute bist du mein Sklave und nur die Herrin sollte mich anrufen! Jetzt werde ich dir ein Halsband anlegen, das bedeutet, dass du mein Sklave bist. Zustimmen?

„Ja meine Dame.“

Du genießt das Gefühl eines Lederhalsbandes um deinen Hals, du wirst von meiner befehlenden Stimme erregt. Du fängst langsam an, erregt zu werden, du willst deinen Penis berühren, ihn streicheln.

– Du wirst dich selbst berühren. Dann. Wenn. Ich werde zulassen.

Ein heftiger Peitschenschlag und Sie verspüren ein schmerzhaftes Brennen im Rücken.

– Wir müssen antworten. Ja, Herrin. Du hast mir wieder einmal nicht gehorcht! Du wirst bestraft werden müssen.

Hände hinter dem Rücken.

Ich lege dir Handschellen an und fange an, dich mit der Peitsche auszupeitschen. Zunächst verspüren Sie überhaupt keinen Schmerz, nur ein leichtes unangenehmes Gefühl. Dann verletzt man sich, rote Streifen von der Peitsche bleiben auf dem Rücken.

Und Sie werden sehr erregt, Ihr Penis hebt sich und ist bereit, in den Kampf zu stürzen.

– Ich sehe, dass es dir gefällt) Ich hatte immer den Verdacht, dass du ein Lumpen wärst.

Ich sitze auf einem Stuhl, spreize meine Beine.

– Arbeite an meiner Muschi. Ich möchte es beenden. Wage es nicht, dich selbst anzufassen. Du wirst fertig sein, wenn ich es erlaube.

Du fängst an, mich mit deiner Zunge zu streicheln, meine Knospe zu lecken, meine Säfte zu lecken. Eine Welle der Erregung überkommt mich, ich nähere mich einem Orgasmus und plötzlich überkommt mich ein köstliches Gefühl …

– OK. Ich bin mit Dir zufrieden. Du hast das Vergnügen verdient. Steigen Sie auf alle Viere.

Ich komme hinter dich und küsse deinen Arsch. Oh ja. Sie ist hinreißend.

Ich streichle sie mit meinen Händen, küsse sie, beiße leicht. Es gefällt dir wirklich.

Ich berühre dein Loch mit meiner Zunge und bereite dir Freude.

Ich nehme die Creme und fange an, sie sanft in deinen Arsch zu reiben. Ich dringe mit einem Finger hinein, schmiere alles gründlich ein und spüre, wie eng dein Arsch meinen Finger umschließt.

Ich führe zwei Finger ein und beginne, sie sanft in deinem Arsch zu bewegen.

– Gefällt?

„Ja meine Dame.“

Genug mit deinen Liebkosungen. Ich ziehe einen Strapon an, komme auf dich zu und fange langsam an, in deinen Arsch einzudringen. Nach ein wenig Schmerz bist du zufrieden, aber du hältst durch und hast Recht, deine Erwartungen und deine Geduld sind berechtigt.

Ich fange an, dich immer härter zu ficken, du verspürst ein Gefühl der Fülle und des Vergnügens.

Ich bin zufrieden.  Es geht mir gut!

Ich ficke und peitsche dich mit der Peitsche auf den Rücken, das macht mich furchtbar an. Fick dich härter und komme.

„Jetzt bist du an der Reihe, mir zu gefallen, Sklave.“ Leck mich, damit ich zufrieden bin.

Du sorgst dafür, dass ich zufrieden bin, bis ich sage, genug ist genug. Ich führe dich an der Leine zur Batterie, befestige dich und lasse es so über Nacht.

– Du wirst hier schlafen. Keine Fragen. Morgen fortsetzen.

Welche Sissy-Erziehungsgeschichten oder Fantasien inspirieren dich am meisten?
32 votes · 44 answers
AbstimmenErgebnisse

„Aber, meine Dame. Es ist so ungemütlich und kalt für mich, zu schlafen.

👠🌟 Möchtest du die Welt der Sissy-Erziehung und des Crossdressings erkunden?

🤔 Trage deine E-Mail-Adresse ein und abonniere unseren Newsletter, um exklusive Anleitungen, Styling-Tipps und inspirierende Geschichten zu erhalten.

💃 Verpasse keine Gelegenheit mehr, deinen eigenen Stil zu entdecken und deine femininen Seiten auszuleben. Gib deinen Namen ein, um personalisierte Empfehlungen und Angebote zu erhalten!

📧 Fülle das Formular aus und klicke auf „Jetzt abonnieren“, um Teil unserer Sissy-Community zu werden und von unseren Anleitungen und Tipps zu profitieren.

– Ich habe gesagt. Keiner. Fragen. Das. Dein. Probleme. Du. Sklave.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert